Winter Collection
Life

Diese Podcasts solltest du nicht verpassen!

Hast du früher auch so gerne Hörspiele gehört? Audio-Podcasts sind quasi die moderne Version davon. In Amerika sind sie schon länger Trend, jetzt werden sie auch in Deutschland immer beliebter...
TEXT BY CORINNA OPHÜLS, PICTURE CREDIT: CREDIT: CAVAN IMAGES/PLAINPICTURE
...13 Prozent der User ab 14 Jahren konsumieren laut einer Studie von ARD/ZDF aus dem letzten Jahr Podcasts – das sind umgerechnet rund 7,5 Millionen Menschen.


Podcasts können über Streaming-Plattformen wie iTunes, Spotify oder Google Play Music kostenlos aufs Smartphone oder das Tablet geladen werden. Praktisch: Die bis zu 1½-stündigen Episoden kann man einfach immer und überall hören – in der Bahn, im Auto, beim Joggen, beim Putzen oder, öh, im Büro. Hier kommen unsere Top 7:
CREDIT: BONNINSTUDIO/PLAINPICTURE
Herrengedeck
Die Kombi aus einem Bier und einem Korn war Namensgeber des Comedy-Podcasts. Laura und Ariana treffen sich alle zwei Wochen zum Trinken und Tratschen – dabei kommt aber nicht immer nur Hochprozentiges auf den Tisch, sondern auch mal Tee. Lustig sind die beiden Quasselstrippen auch ohne Alkohol. Sie plaudern zwanglos über ihr Leben und alles, was sie gerade beschäftigt: Männer, Kontaktlinsen, Alicia Keys, Schimmel, Tinder, Geld,…
Feuer & Brot
So geht intelligente Unterhaltung: Die Freundinnen Alice und Maxi sind in ihren Zwanzigern – die eine ist Journalistin in Hamburg, die andere arbeitet als Sprecherin in Berlin. Da sie sich selten sehen, haben sie sich in ihrem monatlichen Podcast viel zu erzählen – von Frauen in der Politik über Body Positivity und Rap bis Feminismus oder Menstruation.
Sexvergnügen
Kann gut sein, dass du rote Ohren bekommst, wenn du den beiden von „Sexvergnügen“ lauschst: In ihrem Podcast unterhalten sich Ines Anioli und Leila Lowfire ziemlich unverblümt nur über „das Eine“. Nichts ist zu intim oder peinlich, um nicht heiß diskutiert zu werden: Dating, Fesselspiele, gute und nicht so gute Typen,…
Happy, Holy & Confident
Laura Malina Seiler ist Life-Coach, in ihrem Podcast geht es um Achtsamkeit, Spiritualität, persönliche Entfaltung und Meditation. Die Episoden tragen Namen wie: „Selbstbewusstsein stärken“, „Krisenzeiten nutzen“ oder „Sich nicht stressen lassen“. Seiler gibt praktische Tipps, spricht mit Experten und erzählt Geschichten aus ihrem eigenen Leben. Perfekt für Frauen, die etwas verändern wollen.
Der Lila Podcast
Ein Klassiker unter den feministischen Podcasts: Seit 2013 sprechen Katrin Rönicke, Barbara Streidl und Susanne Klingner alle zwei Wochen eine Stunde lang über das Weltgeschehen aus weiblicher Sicht. Im Zentrum steht die Frage: Wie sieht das Leben von Frauen im 21. Jahrhundert aus? Angesprochen werden Themen wie Magersucht, Erziehungsgeld, Kitaplätze, Alltagssexismus oder Frauen in Führungspositionen.
Kleinercast
Seit es das feministische Onlinemagazin „Kleinerdrei“ auch zum Hören gibt, haben die Macherinnen der Plattform noch mehr Fans. Die acht Schreiberinnen plaudern miteinander oder mit ihren Gästen über Politik und Popkultur – immer mit einer „Portion Nerdigkeit“, wie sie selbst es ausdrücken. Hier kann sich jede das rauspicken, was sie spannend findet: von Frauensolidarität über Wonder Women bis Rechtsruck.
CREDIT: MARK SCHAFER/DPA PICTURE-ALLIANCE
Women of the Hour
Wer gute Englischkenntnisse hat, sollte dem Podcast der Schauspielerin Lena Dunham folgen. Die Erfinderin der Fernsehserie „Girls“ ist bekannt dafür, sich für Frauen stark zu machen und kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Sie möchte mit ihrem Podcast laut eigener Aussage „Frauen feiern, die mich umhauen“. Ihre Gesprächspartner sind häufig Freundinnen aus Hollywood, wie z.B. Emma Stone. Lena Dunham plaudert aber auch sehr offen über ihr eigenes Leben und erzählt z.B. über psychische Probleme oder ihren Kampf gegen die Krankheit Endometriose.

EMPFEHLUNGEN

FÜR SIE AUSGESUCHT